HAUPTSPONSOR


 

 

CO-SPONSOREN


 

SAISONHEFT 2017/18

 

 

  


 

 


 

 

 

 

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
liebe Handballerinnen, liebe Handballer,

250 Kinder und Jugendliche, sowie über 100 Erwachsene trainieren und spielen Woche für Woche in Nordheim Handball. Mit insgesamt 14 Mannschaften unter dem Namen TSV Nordheim und 9 Mädchenmannschaften unter der Spielgemeinschaft Heuchelberg gehören die Nordheimer Handballer zu den größten und mannschaftsstärksten Handballvereinen im Handballverband Württemberg e.V. Mit einer gesunden Mischung aus leistungsorientiertem Handball und Breitensport und dem wöchentlichen Engagement der über 75 ehrenamtlichen Mitglieder blickt der Nordheimer Handball in eine spannende Zukunft.

Die größten Herausforderungen sind nach wie vor die nicht ausreichenden Hallenkapazitäten, insbesondere während den Wintermonaten, um einen vernünftigen und  qualifizierten Spielbetrieb gewährleisten zu können. Unser Ziel ist es nach wie vor, für „alle“ handballinteressierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene etwas zu bieten, ob im Sinne des Breitensports oder des Leistungssports. 

Eine weitere große Herausforderung ist die demographische Entwicklung unserer Gesellschaft. Es gibt immer weniger Kinder und Jugendliche aus der eigenen Gemeinde um alle Altersklassen für den Handball zu besetzen. Ein Blick über die Gemeindegrenzen und die Steigerung der Attraktivität des Nordheimer Handball als Aushängeschild für die Region ist unumgänglich, so wurde bei den Mädels zum April 2013 mit den Handballabteilungen des FV Union Böckingen und des SV Leingarten eine starke Spielgemeinschaft unter dem Namen SG Heuchelberg gegründet. Eine neue Herausforderung, aber auch neue Freundschaften, neue Kollegen, neue Spielerinnen die wir hier in Nordheim zwischenzeitlich nicht mehr im Handballer Alltag vermissen möchten!

Ein weiterer Faktor, dem sich die Handballabteilung stellen muss, ist das Thema Ganztagesschulen und die daraus resultierende Verlagerung der Trainingszeiten auf die Abendstunden. Um die Attraktivität und vor allem den Qualitätsansprüchen der Mitgliedern und Eltern gerecht zu werden, investiert die Handballabteilung in die Ausbildung der Mitglieder zum Trainer, Jugendtrainer und Schiedsrichter. Insbesondere die Gewinnung neuer Schiedsrichter, stellt die Handballer mittelfristig vor die größten Herausforderungen.

Das liebe Ehrenamt… leider fällt es uns immer schwerer, die Mitglieder zu einem Ehrenamt zu motivieren. Der Spielbetrieb und die wirtschaftlich notwendigen Veranstaltungen der Abteilung, der beiden Fördervereine und ganz besonders die Jugendarbeit leben von solchen Personen. Der Nordheimer Handball ist trotz den jüngsten Erfolgen auch weiterhin auf engagierte Mitglieder angewiesen, die sich für die Gemeinschaft einbringen. Vielleicht an dieser Stelle der Aufruf an alle ehemaligen und passiven Handballer – wir brauchen euch, gebt eurer Abteilung die tollen Jahre eurer aktiven Handballer Laufbahn in Form eines Ehrenamtes (Funktionär, Schiedsrichter, Jugendtrainer…) wieder zurück! 

Natürlich ist außerhalb von unserem geliebten Sport auch in der Handballabteilung einiges geboten. Veranstaltungen wie das Freizeitwochenende für die Jugend am Breitenauer See, die Teilnahme am Bezirksjugendspielfest, die Mallorca-Party, der Cocktailwagen beim Nordheimer Parkfest, die Handball Weihnachtsfeier und überhaupt das Feiern der Mannschaften, als auch die regelmäßigen Altpapiersammlungen, die neben der wirtschaftlichen Sicherung der Abteilung auch der Gemeinsamkeit und der Freundschaft innerhalb der Mitglieder und dem Umfeld dienen. 

An dieser Stelle möchte ich mich mal ganz herzlich bei meinen beiden Stellvertretern Jasmin Baumann und Kevin Buchwald bedanken. Aber auch bei unserer Jugendleiterin und treibenden Kraft der Handballabteilung Birgit Hees mit ihrem Martin. Ohne euch wäre diese Handballabteilung nicht möglich! Jetzt müsste ich noch viel, viel mehr ehrenamtliche Funktionäre, Trainer, Jugendtrainer, Schiedsrichter, Spielerinnen, Spieler, unseren TSV-Vorstand, sowie den uns verbundenen Firmen, Gönnern und Sponsoren aufzählen, das würde aber den Platz sprengen. Gestattet mir einfach ein DICKES DANKESCHÖN!

Ganz besonders muss ich mich bei der Gemeinde Nordheim bedanken, für die Ermöglichung des sehr ausgeprägten Spiel- und Trainingsbetriebes unserer Handballabteilung, für die Bestrebungen und Unterstützung der dringend notwendigen zweiten Ballsporthalle in Nordheim. 

Sowie bei allen, die Eltern und Verwandte unserer Handballer/-innen für Ihre Bereitschaft zur Fahrt zu den Auswärtsspielen und seit neuestem auch für den Trainingsshuttle nach Böckingen und Leingarten unserer Jugendmannschaften und Sie, liebe Leser und Fans für Ihren Besuch bei unseren Heim- und Auswärtsspielen und die lautstarke Unterstützung!

Das Herz und die eigentlich Motivation für alle Funktionäre und Mitglieder der Handballabteilung ist und bleibt aber das regelmäßige, freundschaftliche, sowie soziale und sportliche Miteinander in der großen Handballfamilie mit knapp 500 Mitgliedern.

 

Es grüßt Sie und euch
Thomas Schadenberger

Abteilungsleiter Handball - TSV Nordheim 1910 e.V.
+ Spielgemeinschaftsleitung – SG Heuchelberg

 

Jasmin Baumann
stv. Abteilungsleitung Bereich Aktive Frauen

Kevin Buchwald
stv. Abteilungsleitung Bereich Aktive Männer