Spiel der vergebenen Chancen

Böckleiner setzen Tabellendritten mächtig unter Druck

SG Böckingen-Leingarten 2 - TSV Hardthausen 2   12:15 (5:10)

Zum letzten Heimspiel der Saison erwartete die 2. Böckleiner Mannschaft den TSV Hardthausen 2, die sicher auf den dritten Platz standen und die Chance hatten mit einem Sieg auf Platz 2 der Kreisliga zu rutschen.

Der Eiskoffer war nach den Erfahrungen vom Hinspiel mit 3 verletzten Spielerinnen auf Böckleiner Seite bereits gepackt und so startete man an einem sonnigen Sonntag nahezu mit der Stammbesetzung. Außer der A-Jugendlichen Jana Müller und Ramona Feinauer waren zu diesem Spiel nur reine aktive Spielerinnen eingetragen. Es sollte nicht das Spiel der vielen Tore werden. Stattdessen stellte Linksaußen Lisa Zimmermann mit 47 Sekunden nach Spielbeginn bis zur ersten 2-Minuten-Strafe einen persönlichen Rekord auf. Wie es der Zufall so will durfte auch Caroline Mezger von den Gästen im Gegenzug in der 6. Minute das Feld für 2 Minuten nach zu spätem Eingreifen verlassen. Lange 5 Minuten und einen verworfenen 7-Meter musste das Publikum auf das erste Tor auf Heimseite warten. Glücklicherweise - diesmal ohne Hilfe aus der Landesliga angereist - taten sich auch die Gäste an diesem Tag schwer, da Tor zu treffen. Einzig eine 10-minütige Schwächephase der Heimmannschaft machten sie sich zu nutze und konnten mit einem 5-Tore-Vorsprung in die Kabine gehen.

Anfang der Saison - vor allem im Hinspiel - wäre das Spiel nun verloren gewesen. Das die Aussage der erfahrensten Moni Weipert "5 Tore sind nichts" zutreffen sollte, wollte in der Pause noch niemand so recht glauben. Doch spätestens mit 3 hintereinander folgenden Treffern von Ramona Feinauer  und einem verwandelten sieben Meter zum 9:12 war doch noch die Hoffnung da, die nächsten 2 Punkte zu holen. Leider trafen sich im weiteren Verlauf beide Mannschaften auf Augenhöhe, was Ballverluste, Pfostentreffer und technische Fehler angeht. Dadurch änderte sich geschlagene 10 Minuten nichts am zuvor genannten Ergebnis. Ein fast schon enttäuschendes 12:15 stand schlussendlich nach 60 Minuten auf der Anzeigentafel. Man verlor zwar das Spiel, aber konnte beweisen, dass man auch ohne Hilfe aus der 1. Mannschaft mit den Teams aus der oberen Tabellenhälfte mithalten kann.

Am kommenden Samstag beginnt um 17.00 Uhr das letzte Saisonspiel für die 2. Damenmannschaft der SG Böckingen-Leingarten in Bad Wimpfen. Eine turbulente aber interessante Saison geht damit zu Ende. Ein Dank gilt jetzt schon allen Unterstützern, ob Spielerinnen oder Fans, die zu tollen Spielen beigetragen haben.

Es spielten: Melanie Dollinger (TW), Angie Widenmeyer, Fabienne Siller (2), Anika Müller, Laura Herrmann, Petra Baumgärtner (2), Ramona Feinauer (4), Friederike Fischer, Jana Müller (1), Lisa Zimmermann, Monika Weipert (2), Sofie Götz (1/1), Anna Götz

Beste Werferin TSV: Franziska Herold (4/1), Sandra Carl (6/3)
Gelbe Karten: SGBL: 3 - TSV: 3
2-Minuten: SGBL: 2 - TSV: 4
7-Meter: SGBL: 4/1 - TSV: 6/4
Schiedrichter: Jochen Häfner - TGV Eintracht Abstatt