Männliche D1-Jugend

„SG ….. Heuchelberg“

In die höchste Spielklasse im Bezirk ist unsere D1-Jugend gerade noch so reingerutscht. Erfreulich dabei ist, dass wir somit Einzelspiele haben und viel zu regulären Spielzeiten von zwei mal 20 Minuten kommen. „Jede Minute auf dem Handballfeld und im Wettkampf bringt uns voran“,  meint der Trainer, der dieses Jahr als Lehrjahr sieht. Das muss man wohl auch, sind doch fünf von 13 Spielern im jüngeren Jahrgang und gerade erst der E-Jugend entwachsen. Also werden wir uns alleine schon von der Körperlichkeit im Nachteil befinden. Nichts desto trotz gilt es als Team zusammenzustehen und durch schlaues Zusammenspiel, eine engagierte Abwehr sowie schnelle Beine das eine oder andere Tor zu erzielen. Und, dass die Jungs mitziehen wollen beweisen sie in jedem Training auf Neue. Da wird auch bei heißem Wetter gerannt, geprellt, geworfen und um jeden Ball gekämpft. Einen Motivationsruf haben sich die Jungs auch schon ausgedacht. Vor jedem Spiel machen sie sich mit einem lauten „SG …. Heuchelberg“ heiß auf den Wettkampf.

Wer die männliche D1-Jugend mal in Aktion sehen möchte ist herzlich dazu eingeladen. Den Spielplan gibt es auf http://www.hvw-online.org/spielbetrieb/ unter dem Verein 190 SG Heuchelberg, Spielklasse mJD-BL. Wir laden euch herzlich zum Zuschauen und Mitfiebern ein.

 

Männliche D2-Jugend

Unsere zweite männliche D-Jugend wird die Saison in der Bezirksklasse bestreiten. Die Jungs, hauptsächlich der jüngere 2006er Jahrgang, werden somit sechs Spieltage mit jeweils zwei Spielen à 2x 15 Minuten haben.

Damit wir für die Bezirksklasse gewappnet sind wird seit der Sommerrunde zwei bis drei Mal die Woche fleißig trainiert. Beim Grundlagentraining wie auch der in der D-Jugend verpflichtenden offensiven Abwehr wird Schritt für Schritt daran gearbeitet die Jungs individuell wie auch mannschaftlich voran zu bringen. Dies ist auch das ganz klare Ziel der beiden Trainer, den Jungs eine gute und vielseitige (Grund-) Ausbildung zu vermitteln. Die kontinuierliche Verbesserung steht somit klar über dem Erfolgsdruck jedes Spiel zu gewinnen, wobei der ein oder andere Punktegewinn natürlich gerne mitgenommen wird.

Mit auf der Vorbereitung auf die aktuelle Runde stand natürlich auch die Teilnahme am (heimischen) Bezirksspielfest. An diesem Highlight innerhalb der D-Jugend war man an beiden Tagen mit viel Spaß dabei. Auch bei einer Radtour Anfang September (zusammen mit der mD1) wurde beim gemeinsamen „strampeln“ weiter der Teamgeist gestärkt.

Nun freuen wir uns auf die anstehende Saison, die für allen eine lehrreiche und hoffentlich verletzungsfrei sein soll.