MÄNNLICHE C1-Jugend

Kurz nach Abschluss der Hallenrunde 2017/18 begannen wir Trainer Alf und Dirk an einer schlagkräftigen neuen Mannschaft für die neue Saison zu feilen. So starteten wir bereits Ende März mit 9 Feldspielern und 2 Torwarten ins erste Training. Es war früh erkennbar, dass die Mannschaft, die im Vergleich zum letzten Jahr in der Bezirksklasse kaum personell verändert war, bereits recht gut harmonierte: die Ballsicherheit und die gemeinsame Spielstärke waren nicht zu übersehen. Ein Highlight vor Beginn der Qualirunden war sicherlich das Testspiel gegen die Rhein-Neckar-Junglöwen Mitte April, in dem sich die Jungs mit den Profis von morgen messen konnten. Okay, ein Klassenunterschied war hier sichtbar, aber das war echt egal…

Und so meldeten wir diese Mannschaft für die HVW-Qualifikation mit dem Ziel, unter die besten 4 Mannschaften im Bezirk zu kommen und somit die Qualifikation zur Bezirksliga ohne weitere Entscheidungsspiele zu sichern. In der ersten Qualirunde des Bezirks mussten wir uns dann nur einmal der Mannschaft von Neckar-Kocher beugen und belegten völlig überraschend Platz 2 von 6, indem wir durch vier Siege die Mannschaften von Weinsberg, Flein-Horkheim, Schozach-Bottwartal und Willsbach hinter uns lassen konnten. Durch diesen hervorragenden zweiten Platz konnten wir an der überregionalen HVW-Quali teilnehmen. Was für ein Erfolg, und die Qualifikation zur Bezirksliga war somit bereits in trockenen Tüchern!

Uns wurde eine Knallergruppe mit ebenfalls qualifizierten Mannschaften aus den anderen Bezirken zugelost. Und schnell bastelten wir an einem neuen Ziel: Wir wollten uns jetzt für die Landesliga qualifizieren. Dafür mussten wir einen der drei Gegner in der Abschlusstabelle hinter uns lassen… Unsere erste Station führte uns in die EWS-Arena nach Göppingen! Dieses Erlebnis, auf dem gleichen Boden wie die Profis vor 4100 (zum großen Teil aber leeren) Zuschauerplätzen zu spielen, werden die Jungs wohl nie vergessen. Nach einer zu erwartenden Niederlage gegen Göppingen zeigten die Jungs im zweiten Spiel gegen Wangen im Allgäu aber, was sie technisch so draufhaben. Viele gute Ballstafetten und eine gute Torwartleistung führte zu einem Sieg mit 3 Toren. Und im letzten Spiel gegen stark ersatzgeschwächte Gegner aus Reutlingen sollte der zweite Sieg her. Aber nichts wars, denn mit einer leider unerklärlich schlechten Torausbeute und unbefriedigender Abwehrleistung wurde ein früher Vorsprung noch aus der Hand gegeben.

Am Rückspieltag mussten wir dann nach Wangen fahren. Nach 250km und 3 Stunden Fahrt kamen wir dort auch endlich an, mussten nach der Niederlage gegen Göppingen aber gleich wieder ran. Nun durften wir maximal mit 3 Toren Unterschied gegen Wangen verlieren, um den dritten Platz in der Gruppe zu sichern. Und 6 Minuten vor Schluss lagen die Jungs doch tatsächlich mit drei Toren zurück. Mit einer Energieleistung, unbändigem Willen und einer dann sensationellen Torwartleistung konnte dieser Rückstand sogar noch in einen Sieg umgemünzt werden. Der dritte Platz war erreicht, das letzte Spiel gegen Reutlingen somit bedeutungslos und der Traum von der LANDESLIGA in der Saison 2018/19 war erfüllt!

Wir trainieren derzeit Montag von 18:00-20:00 Uhr in der Gustav-von-Schmoller-Halle in HN-Böckingen und am Donnerstag von 18:30-20:00 Uhr in der Sporthalle in Nordheim.

Wir freuen uns auf spannende Spiele, tolle Mannschaftsleistungen und viele Zuschauer in der Landesliga-Hallenrunde. Wenn ihr eventuell Spaß am Handball verspürt und in den Jahren 2004/2005 geboren seid, kommt doch einfach mal beim Training vorbei!

Die Trainer der männlichen C1-Jugend

Alf und Dirk

 

MÄNNLICHE B2-Jugend