HAUPTSPONSOR


 

 

CO-SPONSOREN


 

SAISONHEFT 2017/18

 

 

  


 

 


 

 

 

 

Heimsieg der Heuchelberger gegen die HSG Hohenlohe 2

Herren 1 – HSG Hohenlohe 2 – 18:17 (8:12) | 25.02.2018

Harzverbot aufgrund der Leingartener Halle, Spielermangel auf den Außenpositionen und das Fehlen von David Gross sowie Maik Zimmermann machten aus dem Spiel eine harte Nuss. Jedoch war ein motiviertes Publikum vor Ort und man wollte die Siegessträhne fortsetzen und sich als oberstes Ziel natürlich das Kabinenfest sichern.

So startete man in die 1. Hälfte, in der man nach 4 Minuten schon mit 3 Toren hinten lag, sich jedoch durch eine Auszeit der HSG strukturieren konnte und bis zur 18. Minute ans 5:6 anknüpfen konnte. Danach geriet man vor allem durch freie Abschlüsse aus dem Rückraum des HSG in hohen Rückstand, der seinen Höhepunkt in der 26. Minute in einem 6:12 für die HSG Hohenlohe 2 fand. Bis zur Halbzeit konnte man jedoch durch Tore von Michael Jontza und Julian Eberhardt den Rückstand um 2 Tore aufholen und so ging man mit einem 8:12 in die Halbzeit.

Mit neuer Kraft ging man in die 2. Hälfte, gewillt die 4 Tore Rückstand aufzuholen. Diese gelang vor allem durch Spieler wie Julian Eberhardt und Joshua Schwellinger, die immer wieder Chancen suchten. Auch durch eine starke Leistung unseres Torhüters Lucas Grimm, einer starken Abwehr in Unterzahl und des treffsicheren Siebenmeterschützen Florian Ueltzhöfer, schaffte man es in der 54. Minute den Ausgleich zu erzielen. 4 Minuten später bekam Marcel Görz eine 2-Minuten Zeitstrafe, die aber durch nur ein Gegentor, 2 Auszeiten und einem starken Rückraumtor von Julian Eberhardt heruntergespielt werden konnte. In der 59. Minute kam es nochmals zum Ausgleich durch ein Gegentor von Valentin Follman. Trainer Uwe Kurrle reagierte darauf mit einer Auszeit, um durch einen letzten strukturierten Angriff in die Wege zu leiten, der durch ein starkes Tor des Spielmachers Joshua Schwellinger vollendet werden konnte und der SG Heuchelberg den Sieg bescherte.

Eine geschlossene Mannschafts- und Trainerleistung  konnten trotz vieler, oft unglücklich vergebener Chancen die Siegesserie sichern und durch ein starkes Spiel den 6 Tore Rückstand aufholen.

Es spielten: Lucas Grimm, / Mika Knochenhauer (Tor), Marcel Görz, Julian Eberhardt (6), Tim Jegglin (2), Michael Jontza (1), Max Moßmaier (1), Florian Ueltzhöfer (3), Uli Rössle, Joshua Schwellinger (2), Nicolas Weißschuh, Martin Hassler, Lucas Lauster