Gute Leistung wird leider nicht belohnt

Böckleinerinnen halten lange Stand gegen starke Leinbacher

SG Böckingen-Leingarten 2 - SV HN am Leinbach 2   14:18 (8:11)

Nach lang nicht geklärter Personalfrage ging die neu gemeldete 2. Damenmannschaft der SG BöckLein mit gemischten Gefühlen in das erste Saisonspiel. Bis auf Angie Widenmeyer konnte man auf die Stammbesetzung inklusive Lisa Zimmermann und Ramona Feinauer, die beide ihre Knieverletzungen auskuriert hatten zurückgreifen. Mit Anika Müller und die kurzfristig dazu gestossene Anna Götz hatte man zusätzliche Unterstützung bekommen.

Trotz fehlender Spielpraxis stellten sich die Mädels um Trainerin Janina Gassner dennoch selbstbewusst gegen starke Leinbacherinnen. Vorne im Angriff, wie auch in der Abwehr wurde alles Nötige getan um den Gegnerinnen stand zu halten, wodurch die Gäste beim  5:6 in der 17. Minute zu ihrer ersten Auszeit griffen. Diese und gleichzeitig einige Auswechslungen auf Böckleiner Seite brachte diese völlig aus dem Konzept, was in 2 schnellen Gegentoren und gleichzeitig vielen technischen Fehlern endete. Eine Auszeit 4 Minuten später auf Heimseite war die logische Schlussfolgerung. Bis zur Halbzeit konnte die Tordifferenz von 3 Toren leider nicht mehr aufgeholt werden, dennoch ging man mit einem guten und etwas überraschendem Ergebnis von 8:11 in die Umkleidekabine.

Das Ziel war nun klar: Dran bleiben und nicht wie oft in der Vergangenheit einbrechen. Mit einer starken Abwehr, verbunden mit einer gut aufgelegten Daniela im Tor, die so mancher Gegenspielerin den Zahn zog, landete erst nach 3 Minuten wieder ein gegnerischer Ball im heimischen Netz. Parallel verteilte die Spielmacherin Fabienne Siller gekonnt die Bälle an Rückraum und Kreis, wodurch einige 7-Meter herausgespielt werden konnten. Eine 100 % Trefferquote bei den Strafwürfen durch die erfahrenste Spielerin Moni Weipert zwang die Gäste erneut zu einer Auszeit in der 42. Minute als die Böckleiner mit 12:13 kurz vor dem Ausgleich standen. Die Gäste fingen sich zwar wieder, dennoch waren die restlichen 18 Minuten auf beiden Seiten geprägt von technischen Fehlern und vergebenen Torchancen. Einzig Rückraumspielerin Nina Weßel und Carolin Bozic machten den Unterschied bei den Gästen aus und konnten ihren Leinbachern den Sieg mit 14:18 sichern.

Nach einer turbulenten Vorbereitung war trotz verloren Spiel Erleichterung in den Gesichtern der Böckleinerinnen zu sehen. Hat man doch gezeigt, was vorallem mit Teamgeist und Willen alles erreicht werden kann. Am 30. September geht es daheim um 20 Uhr weiter gegen die HG Königshofern/Sachsenflur 2

Es spielten: Daniela Driemeyer (TW), Habibe Atlihan, Fabienne Siller (4), Anika Müller, Laura Herrmann, Monika Weipert (7/5), Ramona Feinauer (1). Friederike Fischer, Lisa Zimmermann, Sarah Holz, Anna Götz (2)

Beste Werferin HN Leinbach 2: Nina Weßel (5), Carolin Bozic (5)
gelbe Karten SGBL2: 3 - SVHN2: 2
2-Minuten: SVHN2: 1
Schiedsrichter: Hartmut Fritz - TSV Hardthausen