Sieg vor heimischer Kulisse

Nordheimerinnen gewinnen gegen HB Ludwigsburg 2

Am Samstagabend standen die Frauen 2 im Heimspiel dem HB Ludwigsburg 2 gegenüber. Mit dem einstimmigen Ziel, endlich wieder Punkte zu sammeln, stimmte Trainerin Monika Haiber ihre Mannschaft auf das Spiel ein.

In den ersten 20 Minuten zeigten sich die Nordis von ihrer besten Seite. Auf Basis einer guten Abwehr und den daraus resultierenden schnellen Angriffen konnten sich die Nordheimerinnen einen satten Vorsprung von 12:4 Toren erspielen. Durch starke Rückraumwürfe von der Nummer 11 der Nordis (Seline Sander) konnte der Vorsprung bis zur Pause bei 17:8 Toren gehalten werden.
In der Halbzeitpause appellierte die Trainerin des TSV Nordheim 2, an die gute Leistung der ersten Halbzeit anzuknöpfen. Leider verpassten die Nordis den Start in die zweite Halbzeit. Durch Unkonzentriertheiten und technischen Fehlern machten es die Nordis noch einmal spannend. Mit einem ungebrochenen Willen kämpften sich die Gäste des HB Ludwigsburg 2 in der 51 Minuten auf einen Punktestand von 27:23 heran. Doch die Nordheimerinnen wollten sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen. In den letzten 8 Minuten fanden die Damen des TSV Nordheim 2 zu ihrer gewohnten Stärke in der Abwehr zurück, sodass man sich bei einem Endstand von 34:27 trennte.

Es spielten für den TSV Nordheim: Selina Würz, Nicole Thiele (beide Tor), Larissa Klier (3), Elin Eberling (2), Jessica Popken (4), Seline Sander (10), Nina Pfister, Tabea Kraiss, Lea Ohr (2), Lena Schmidt (1), Selina Stehle (5), Elisa Dermaku (4), Katharina Sittig (2), Annika Korthals (1)

Es spielten für den HB Ludwigsburg 2: Celine Mpongili Bossu, Judith Eckstein (6), Karolina Häcker, Laura Single (1), Sarah Schenke-Elsner, Teresa Raden (7), Lisa Iglesias (1), Alena Gotsch (3), Madeleine Franz (2), Isabel Laag, Julia Lubatsch, Stefanie Großhans (2), Arijana Pjano (4), Stephanie Litz (1)