Frauen 2 belohnen sich nicht

Am Samstagabend standen die Frauen 2 im Auswärtsspiel dem SV Kornwestheim gegenüber. Man wusste bereits zu Anfang, dass dies kein einfaches Spiel für die TSVlerinnen werden würde.

Doch die Frauen 2 des TSV Nordheim hatten an diesem Abend den besseren Start erwischt und so ging man in den ersten Minuten mit 1:3 in Führung. Dies sollte allerdings nicht so bleiben. Die Gastgeberinnen erzielten bereits in der 5 Minute den Ausgleich und zogen sogar mit 8:5 davon. Nun sah sich Monika Haiber gezwungen eine Auszeit zu nehmen, um nochmals allen klar werden zu lassen, dass man hier alles geben müsse, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Die Gäste knüpfen jetzt wieder an ihre gute Abwehrleistung der letzten Spiele an und konnten sich ebenfalls durch die gute Torhüterleistung der stark aufgelegten Lene Gutjahr in der 16. Minute bis zu einem 9:8 herankämpfen. Nun zog auch der Trainer der Gastgeberinnen die grüne Karte und stellte auf eine offensive Abwehr gegen die mitgereiste Katja Kerner der Frauen 1 um.

Leider war das Glück in dieser Phase nicht auf Seiten der Frauen 2. Man traf entweder die Pfosten des Tores oder verlor den Ball durch technische Fehler sowie fehlender Anspielmöglichkeiten und so konnten die Gastgeberinnen bis zur Halbzeit mit 14:11 in Führung gehen.

In der Halbzeitpause appellierte Monika Haiber an ihre Spielerinnen, dass die Kontertore unterbunden und die Abwehr noch aggressiver werden müsse, um hier 2 Punkte mit nach Hause nehmen zu können.

Die Ansprache fruchtete in der 2. Halbzeit nicht. Immer wieder konnten die Gastgeberinnen durch die überhasteten Torabschlüsse der TSV Nordheim schnell herausgespielte Tore erzielen und man geriet bis zur Auszeit der SV Kornwestheim in der 43. Minute mit 21:14 in Rückstand.

Die TSV startete nach der Auszeit mit einem 7. Feldspieler. Man spielte nunmehr in den letzten 10 Minuten mit 2 Kreisläufern und das war wohl der entscheidende Eingriff in das Spielgeschehen, um das Blatt für die Frauen 2 eventuell doch noch zu wenden. Durch das schnelle Spiel der TSV und den gut herausgespielten Toren durch Larissa Klier und Jessica Popken konnte man in der 52. Minute auf 23:20 und in der 58. Minute sogar auf 25:23 herankommen. Leider reichte dies nicht, um wenigstens einen Punkt der bislang nur mit einer Niederlage zu verzeichnenden Mannschaft der SV Kornwestheim mit nach Hause zu nehmen und trennte sich letztlich mit einer 25:24 Niederlage der Frauen 2 des TSV Nordheim.

Es spielten für den TSV Nordheim: Lene Gutjahr, Tanja Schächinger (beide Tor), Larissa Klier (4), Elena Kübler (1), Katja Kerner (2), Jessica Popken (7), Nina Pfisterer (1), Tabea Kraiss, Lea Ohr, Lena Schmidt (1), Michelle Jesser (1), Selina Stehle (4), Katharina Sittig (3), Annika Korthals,


Es spielten für den SV Kornwestheim: Carina Lüders, Romina Holzer (beide Tor), Alisa Torkler (5), Marei Weiß (1), Rebecca Hald (4/4), Kim Callan (3), Melanie Gellert, Eva Bäuerle, Tanja Bahmann (2), Lara Reichert, Susanne Seifert (4), Svenja Biehl (3), Nina Haug (3).