h.v.l.: Co-Trainerin Janina Gassner, Tabea Kraiss, Natalie Kiefer, Katharina Sittig, Seline Sander, Lena Schmidt, Annika Korthals, Elin Eberling, Lisa Walter, Jasmin Stehle
v.v.l.: TW-Trainerin Kathrin Gerullis, Selina Stehle, Elisa Dermaku, Larissa Klier, Selina Würz, Nicole Thiele, Lene Gutjahr, Lea Ohr, Jana Müller, Jessica Popken, Trainerin Moni Haiber
 

DAMEN 2 - Landesliga

Liebe Handballfreunde,

Nach der erfolgreichen Saison 2017/2018, die mit dem Aufstieg gekrönt werden konnte, steht nun eine neue Herausforderung für die Damen 2 des TSV Nordheim an.

Das neue Projekt heißt Landesliga und nun gilt es sich darauf vorzubereiten.

Nach der Bezirksmeisterschaft musste sich die Mannschaft von zwei Spielerinnen verabschieden. Wir wollen uns nochmal herzlich bei Kerstin Öhler und Zsa Zsa Hipp für die tolle Saison bedanken, da beide einen großen Anteil an dem Erfolg und dem Aufstieg in die Landesliga hatten.

Um diese Lücken zu schließen, sind die Damen 2 sehr glücklich auch Neuzugänge vermelden zu können. Mit Selina Stehle konnte eine Kreisläuferin mit Württembergligaerfahrung gewonnen werden, die dazu noch die Abwehr maßgeblich verstärken soll. Lea Ohr kommt vom letztjährigen Konkurrenten Horkheim und soll die Mannschaft aus dem Rückraum unterstützen.

Durch Elin Eberling, die letzte Saison noch Württembergliga Luft schnuppern durfte, kommt eine gute Abwehrspielerin zu uns, die vor allem auf der Aussenbahn für schnelle Tore sorgen soll. Zusätzlich trainieren noch die ein oder andere B- und A-Jugendliche mit, die auch eine Chance bekommen sollen, sich in der Landesliga zu bewähren. Auf diese Weise werden wir kontinuierlich die Jugendlichen nach und nach in den Aktivenbereich integrieren.

Auch auf der Trainerbank wird es zwei zusätzliche neue Gesichter geben. Janina Gassner wird als Co-Trainerin die Mannschaft mit ihrer Erfahrung weiterbringen und neue Impulse im Training und auf der Bank setzen. Katrin Gerullis kümmert sich in Zukunft um unsere Torhüter und wird diese koordinativ und athletisch optimal auf die neue Saison vorbereiten.

Eine harte und intensive Vorbereitung steht nun für die Damen 2 an, die aus vielen Athletikeinheiten und auch Trainingsspielen bestehen wird. Wichtig wird es sein, die physischen Vorraussetzungen der Mannschaft zu verbessern, um das höhere Tempo auf HVW -Ebene mitgehen zu können. Ziel ist es so früh wie möglich die nötigen Punkte zu sammeln, um einen gesicherten Platz in der Landesliga zu erreichen. 

Auch in der neuen Saison hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung von den Zuschauern, die uns sicherlich das ein oder andere mal helfen können, die zwei Punkte in Nordheim zu behalten.

 

Moni Haiber